Abrechnung

Bei jeder Untersuchung und jeder Behandlung entstehen natürlich Kosten, die wir jedoch nicht willkürlich festlegen. Wie jeder andere Tierarzt auch, sind wir an die vom Gesetzgeber festgelegte Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) gebunden. Diese beinhaltet einen Leistungskatalog mit Hunderten von Einzelleistungen und den abzurechnenden Höchst- aber auch Mindestpreisen (ein- bis dreifacher Satz) in Form des Nettobetrages (also zuzüglich 19% Mehrwertsteuer). Die Gebührenhöhe darf stufenlos innerhalb diese Bereichs festgelegt werden.

Variationen in der Berechnung vermeintlich gleicher Leistungen können durch Unterschiede in der Schwierigkeit und dem Umfang der Behandlung, im zeitlichen Aufwand und den erheblichen Preisunterschieden der anzuwendenden Medikamente und Verbrauchsmaterialien entstehen. Auch das Gewicht des Tieres spielt hierbei keine unerhebliche Rolle. Die Medikamentenpreise richten sich nach der Arzneimittelpreis-Verordnung (AMPreisV).

Bedenken Sie bei der Beurteilung einer Tierarztrechnung auch, dass es viele mögliche Wege, sowohl in der Diagnostik, als auch in der Therapie Ihres kranken Hausgenossen gibt. Selbstverständlich werden und können Sie die bestmögliche Behandlung erwarten. Um ständig dafür optimal geschult und ausgerüstet zu sein, bedarf es der fortlaufenden personellen Fortbildung und der Erneuerung und Erweiterung der technischen Ausstattung, die allesamt einen hohen Kostenfaktor ausmachen.

Obwohl die aktuelle GOT noch auf dem Stand von 1999 ist und seitdem nur in Auszügen angepasst wurde, rechnen wir in unserer Praxis immer noch nach dem 1 bis maximal 1,3 -fachen Gebührensatz ab.

Sollten Sie trotzdem unsicher sein oder Fragen zum Thema Abrechnung haben, rufen Sie uns gerne an.

Wir beraten Sie selbstverständlich auch schon vor der Konsultation über die voraussichtlich zu erwartenden Behandlungskosten.

In unserer Praxis haben Sie die Möglichkeit nach erfolgter Behandlung in bar oder mit EC-Karte (mit PIN) zu bezahlen. Stammkunden können selbstverständlich eine Sammelrechnung am Ende eines Behandlungszyklus erhalten.